Staatsmeister im Sprint

Bei den erstmalig ausgetragenen Staatsmeisterschaften über die Sprintdistanz sicherte ich mir nach 2007, damals über die Olympische Distanz, meinen zweiten Staatsmeistertitel im Triathlon.

Beim Schwimmen hielt ich mich noch etwas zurück und stieg als vierter aus dem Wasser. Mit einem schnellen Wechsel konnte ich gleich zum schnellsten Schwimmer Peter Nemeth aufschließen. Nachdem dieser sich kaum an der Führungsarbeit beteiligen konnte entschieden wir uns auf die 4köpfige Verfolgergruppe um meinen Teamkollegen Pertl Lukas zu warten. Wir waren uns schnell einig und hielten die große Verfolgergruppe auf Distanz. Nach den 20 Kilometern auf dem Rad erreichten wir mit ca. 40 Sekunden Vorsprung die zweite Wechselzone. Beim Laufen konnte ich mich schnell von meinen Verfolgern lösen und die 5km genießen ohne an mein Limit zu gehen.
Mit 45 Sekunden Rückstand erreichte unser Skinfit Racing Team Youngster Pertl Lukas sensationell den zweiten Platz.
Mit dem Sieg von Lydia Waldmüller und dem dritten Platz von Theresa Moser ein sensationeller Tag für unser Team.

Bei der Siegerehrung durfte ich neben der Staatsmeisterschafts- Goldmedaille endlich auch einen der heiß begehrten 3l Krüge von Erdinger Alkoholfrei in Empfang nehmen. Trotz großer Anstrengung haben wir es aber nicht geschafft diesen komplett auszutrinken 😉

Zeit zu feiern blieb leider keine, steht doch in drei Wochen mit den Europameisterschaften in Alanya/ Türkei eines der Saisonhighlights auf dem Programm.
Noch eine Woche zuvor werde ich beim Europacup in Cremona/ Italien über die Sprintdistanz an den Start gehen, allerdings mehr als Vorbereitung auf die Europameisterschaften sechs Tage später.

teamzielpoertschach mitlydipoertschach IMG-20130526-WA0000